zurück zur Übersicht

Webinar Endpoint Protection: Bye, bye Antivirus!

Webinar Endpoint Protection: So sichern Sie ihre Clients!

Prevention im Jahre 2016

Wer glaubt, Endpoint Protection wäre mit einem aktuell gehaltenen Virenscanner schon ausreichend abgedeckt, unterliegt einem gefährlichen Irrtum. Privatanwender mögen sich damit zufrieden geben. Doch im Firmenumfeld ist dieser Ansatz mehr als kritisch. Bisherige Antivirus (AV) Lösungen helfen nicht, sich effizient vor Sicherheitsvorfällen zu schützen. Analysten haben längst erkannt: gegen die aktuellen Cyberthreats sind die klassischen Techniken der AV Hersteller wirkungslos. Sie bieten keinen Schutz bis die AV-Hersteller entsprechende Signaturen für neue Malware bereitstellen. Das geschieht frühestens, wenn die Malware bereits in Umlauf ist, und von den AV-Labs irgendwo aufgefangen wurde. Ein Wettlauf der nicht zu gewinnen ist.

Dazu kommt, dass Angreifer zunehmend gezielter vorgehen, und ihre eigene, modifizierte Malware für individuelle Angriffe nutzen, so dass keine Signaturen existieren (können).

Dass dies nicht nur reine Theorie ist, sondern die Realität wiedergibt, zeigen die Tätigkeitsberichte von Administratoren in persönlichen Gesprächen und diversen Security Blogs. Der Tagesablauf in IT-Abteilungen ist zunehmend durch Remediation, Neu-Installation von Systemen und wiederherstellen von verschlüsselten Files geprägt. Präventive Endpoint Protection sieht anders aus.

Viele Unternehmen zahlen – Wofür eigentlich?

Klassische Virenscanner kosten viel Geld, bringen dafür aber im besten Fall geringfügigen Schutz vor dem diffusen „Grundrauschen“ der Malware. Die IT ist am Rotieren, um die Auswirkungen der Malwareflut zu beheben. Warum sollte sich ein IT Verantwortlicher oder Administrator auch noch dieses Webinar ansehen und nochmal einige der knappen Arbeitsminuten opfern? Ganz einfach: Wir behaupten:

Es gibt effektive Lösungen zur Endpoint Protection!

iT-CUBE SYSTEMS zeigt in diesem kostenlosen Webinar Wege auf, um aus dem Kreislauf des hinterher-Arbeitens wieder zurück auf den „Driver seat“ zu gelangen. Dabei werden kurz und bündig verschiedene aktuelle Lösungen vorgestellt, die effiziente Endpoint Protection ermöglichen. So können Sie mit wenig Aufwand den Angriffen wieder einen Schritt voraus sein!

  • Setzen Sie wieder den Fokus auf Prevention
  • Effektiver Schutz vor bekannter und unbekannter Schadsoftware (Malware)
  • Effektiver Schutz vor bekannten Exploits und Zero-Day Exploits
  • Automatische Integration in eine Threat Intelligence Lösung
  • Allgegenwärtiger Schutz, im eigenen Netzwerk und unterwegs

Termine:

September       

Oktober             

November

—————-

06.10.2016

03.11.2016

22.09.2016

27.10.2016

24.11.2016

Zeit: 10:00-10:30 Uhr

 

Zur Anmeldung >>